Back to All Events

Rookie: Nada Yoga mit Vanessa Imhasly

Rookie Yoga - Support your local yoga teacher!

Palma Sole Yoga bietet jungen und noch unerfahrenen Yogalehrern ohne eigenes Studio einmal im Monat die Chance vor Schülern zu unterrichten! Jeden Monat kommt ein neuer Lehrer zum Zug. 

Spread love is the yoga way!

90 Min/ CHF 20 (statt CHF 28 für eine reguläre Stunde). Abos sind bei dieser Lektion nicht gültig.

Mehr über Vanessa Imhasly:

Fast 10 Jahre nach meiner ersten Stunde trat Yoga vor etwa 3 Jahren wieder in mein Leben. Einer Zeit, in der sich mein Bedürfnis nach einer tieferen Verbindung mit mir selbst intensivierte. So lehrte Yoga mich, wie ich selbst mein Wohlergehen steigern und meinen Körper und meine Emotionen in Balance bringen konnte.

2016 reiste ich nach Indien, um meine Kenntnisse zu vertiefen und stiess auf Nada Yoga. Nada bedeutet „Klang“, somit kann Nada Yoga mit „Einheit durch Klang“ übersetzt werden. Gemäss der Indischen Philosophie entstand das Universum aus der Vibration des Urklangs AUM. Alles im Universum ist Vibration und somit Klang.

In der Lehre des Nada Yoga geht es darum, Anahat Nad zu lauschen, dem inneren Klang des Herzens, den man nicht mit dem Gehör, sondern nur auf der Ebene der Seele wahrnehmen kann. Oft wählt man dafür den Weg über Ahat Nad, dem hörbaren Klang. So z.B. durch hingebungsvolles Singen, das Chanten von Mantras, das Spielen von Instrumenten oder dem simplen aber bewussten Lauschen von Klängen.

In meinen Stunden kombiniere ich Elemente aus dem klassischen Hatha Yoga (Asana, Pranayama, Meditation) mit verschiedenen Praktiken rund um Klang und Musik. Ziel ist es, die körperlichen und mentalen Übungen mit der kraftvollen und zugleich sanften Ebene der Vibration zu ergänzen und über den Weg des Herzens Verbindung zu uns selbst herzustellen. NADA YOGA-SOUND YOGA Nada Yoga bedeutet „Einheit durch Klang“. Gemäss der Indischen Philosophie ist alles im Universum Vibration und somit Klang. Musik wird darum in Indien und vielen anderen Traditionen seit jeher als Instrument für spirituelle Transformation eingesetzt. In der Stunde werden Elemente aus dem klassischen Hatha Yoga wie Posen (Asana), Atemtechniken (Pranayama), Meditation und Entspannung mit verschiedenen Praktiken rund um Klang und Musik verbunden. Ziel ist es, die körperlichen und mentalen Übungen mit der kraftvollen und zugleich sanften Ebene der Vibration zu ergänzen und über den Weg des Herzens Verbindung zu uns selbst herzustellen. So z.B. durch das Erlernen und Chanten von Mantras, hingebungsvollem Singen oder dem simplen aber bewussten Lauschen von Klängen. Die Klasse ist eher meditativ und eignet sich für Anfänger sowie für Fortgeschrittene, die die Ebene des Klangs in ihre Praxis integrieren möchten. Unterrichtet wird in Schweizerdeutsch, bei Bedarf auch auf Englisch.
 

Earlier Event: August 20
Primal Play with Aaron Cantor
Later Event: November 22
Pop up Yoga mit Sinah und Palma